Identitaet

Archiv des Autors: Philipp Wagner

Zukunft des Projektmanagements – Neue Fähigkeiten und Fokussierungen sind nötig…

PM SummitGibt es überhaupt noch „News“ im Projektmanagement? Absolut, wenn es nach den Teilnehmern des 9. Projektmanagement Summit in Zürich geht, der von der ZfU Business School in Kooperation mit HLP Swiss und UPGRADE als Knowledge Partner initiiert wurde.

Die Referenten gemeinsam mit den Teilnehmern des Summit, allesamt erfahrene Projektmanagement-Verantwortliche, sind an diesem Tag der Frage nachgegangen, was „Next Generation Project Management“ bedeuten könnte, was für ein erfolgreiches Projektmanagement notwendig ist, über die üblichen Standards, oder wie Dr. Aaron Shenhar es nannte, „the bible“ hinaus gedacht.

Weiterlesen

9. Projektmanagement Summit 2013 – „Next Generation Project Management“

PM-SummitMal ehrlich: wie steht es um die Projektmanagement-Fähigkeiten Ihrer Organisation, wenn Sie ein ungeschminktes Bild zeichnen sollen? Sie haben die Standards für ein gut funktionierendes Projektmanagement und dennoch: Der Projektalltag läuft oft weniger rund, als Sie Sich das ausgemalt hatten?

Entscheidend für erfolgreiches Projektmanagement ist das Fähigkeiten-Repertoire der Projektleitenden: Entscheidungen treffen, Verantwortung und Führungsqualität zeigen, Kommunikation herbeiführen und die alltägliche Komplexität klug und unaufgeregt handhaben sind nur einige der herausragenden Anforderungen an das Projektmanagement. Am Ende bleiben oftmals die personalen Fähigkeiten der entscheidende, knappe Faktor.

Genau an diesem Punkt setzen wir zusammen mit unserem Schweizer Partner, dem ZfU – Zentrum für Unternehmensführung, und dem Projektmanagement Summit an – keine wiederholte Darstellung von Standards sondern konkrete, auf Fähigkeiten und Umsetzung fokussierte, praxiserprobte Ansätze.
Weiterlesen

Achieving Open Innovation Excellence

OI Excellence“Achieving Excellence in Open Innovation” ist das Thema eines Beitrags im Journal Business+Innovation (Ausgabe 02/2013) von Frank Mattes und Philipp Wagner. Open Innovation, also Unternehmensgrenzen auf der Suche nach innovationsrelevantem externem Wissen überwinden, das tun bereits schon einige Unternehmen – oder haben damit Versuche unternommen.

Mittlerweile sind die methodischen Konzepte der Open Innovation, wie die Lead User-Methode oder Online-Ideenwettbewerbe ebenso wie der Einsatz von Plattformen, der Idee des “Crowdsourcing” folgend, für die Suche nach (technischen) Problemlösungen, kein großes Novum mehr und viele Firmen setzen diese Methoden auch häufig ein.

Doch nicht selten bleibt der Erfolg überschaubar oder gar völlig aus, was die “Einmottung” der Öffnungsversuche zur Folge hat. Kurzfristig sicherlich nachvollziehbar, ist diese Strategie langfristig aber zum Nachteil der Unternehmen. Wie führende “open innovators” zeigen, führt die Öffnung für das Wissen Externer durchaus zu Innovations- und letztlich Wettbewerbsvorteilen. Wie so häufig kommt es darauf an, wie man es macht, wie also Firmen Open Innovation umsetzen. Aber Umsetzung ist nur ein Aspekt … Weiterlesen

Durch Open Innovation zu mehr Innovationserfolg – aber ist die Organisation bereit dafür?

Open Innovation ist das Modekonzept im Innovationsmanagement der letzen Jahre. Die Öffnung für externes Wissen und externe Ideen verspricht, all die Mühen der internen Ideenfindung hinter sich lassen zu können, und auf einfachem Weg zu höherem Innovationserfolg zu kommen. Doch die Realität sieht häufig anders aus.

Weiterlesen

 

Leider wird Internet Explorer 7 von dieser Webseite nicht unterstützt.